Rainer Maria Rilke: Kunst

Kunst

Der Anfang der Kunst ist Frömmigkeit.
Dem Schaffenden ist Gott die letzte, tiefste Erfüllung.
Das innerste Gewissen wach halten, das uns bei jedem ausgebildeten Erlebnis ansagt, ob es so,
wie es nun dasteht, ganz und gar in seiner
Wahrhaftigkeit und Lauterkeit zu verantworten sei: das ist der Grund jeder künstlerischen Hervorbringung.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)