Reinhold Schneider

Reinhold Schneider 1903 - 1958

dt. Lyriker, Dramatiker, Essayist, wie viele bedeutende katholische Intellektuelle der Zwischkreigszeit war er Konvertit (seit 1938 Katholik).

Von den Nazis erhielt er Schreibverbot und wurde gegen Kriegsende wegen der Verbreitung religiöser Schriften des Hochverrats angeklagt.

Sein Werk kreist um das Verhältnis zwischen weltlicher Macht und göttlicher Gnade (vgl. sein Drama "Der große Verzicht" über Papst Cölestin V.), in seinen Essays behandelt er geistig-sittliche, religiöse und politische Fragen.